Ton
-1
archive,paged,category,category-ton,category-21,paged-4,category-paged-4,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Ton

Jazz und Anderes. Die erste Ausgabe von „Enjoy Jazz“ war 1999 noch eher eine kleine, feine Veranstaltungsreihe, schon wenig später wurde das Festival zu einem Geheimtipp unter südwestdeutschen Jazzenthusiasten, inzwischen gehört es zu den großen Namen im Geschäft. Rainer Kern, von Anbeginn der künstlerische Leiter von „Enjoy Jazz“ berichtet in dieser Sendung vielleicht von dem einen oder anderen Erfolgsrezept seines Festivals, auf jeden Fall aber von seiner Vision, mit Musik einer ganzen Region neues Selbstbewusstsein zu verleihen, denn Kern ist auch Initiator der Mannheimer Bewerbung zur „UNESCO City of Music“. Über den Stellenwert einer spannenden musikalischen Lebenssphäre, über den „Sound“ als stadtplanerischen Aspekt reden wir außerdem mit Prof. Marcus S. Kleiner, Medien- und Kulturwissenschaftler aus Stuttgart.

MUSIK UND EMOTION Musik macht glücklich. Jeder hat seine Lieblingstitel, die sofort ein Wohlgefühl hervorrufen – wie funktioniert das? Unsere Hitparade besteht aus vielen Titeln, nicht nur persönlichen Lieblingstiteln. Und dauert mehrere Tage. Die Titel sind vielen bekannt, das Spannende ist die Platzierung. Aber jedes Jahr haben wir dasselbe Phänomen: HörerInnen und Hörer nehmen sich vor, an diesen Tagen die Wohnung zu renovieren, Berge von Bügelwäsche abzuarbeiten, auszumisten, oder was auch immer. Fast so, als ginge es mit Musik einfach leichter. Wirkt Musik wie eine Schaffensdroge? Musik als Bindungsfaktor. Zwei, die auf dieselbe Musik stehen. Oder hunderte SWR1Hörer, die seit Jahren dieselbe Nr. 1 wählen – was ist so schön dran, einen gemeinsamen Hit zu haben? HörprobeHörprobe