Lehre
1194
page-template-default,page,page-id-1194,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Lehre

Lehrveranstaltungen seit 2000 an den Universitäten/Fachhochschulen/Kunstakademien: Berlin, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund, Klagenfurt, Bonn, Magdeburg, Paderborn, Siegen, Mannheim, Wien und Stuttgart.

Hochschule der Populären Künste Berlin
SS 2018
  • Kommunikation I: Begegnungskommunikation (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Kommunikation I: Sozialhandlung (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Geschichte der Medien und Mediensysteme (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Erlebnisgesellschaft, Kultur- u. Kreativwirtschaft, Lebensstil (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Szenographie 2 (Raum, Event-Technik, Neue Medien, Person, Darstellung, Klang, Design, Musik)
  • (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Kolloquium zur Masterarbeit (Master Erlebniskommunikation) S/Ü

 

WS 2017/18
  • Medienkommunikation auf Events (Bachelor Medienmanagement) S/Ü
  • Grundbegriffe der Erlebniskommunikation (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Wahrnehmung und Erlebnis (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Kommunikation und Digitale Gesellschaft (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Medienästhetik (Master Erlebniskommunikation) S/Ü

 

SS 2017
  • Medienkommunikation auf Events (Bachelor Medienmanagement) S/Ü
  • Kommunikation I: Begegnungskommunikation (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Kommunikation I: Sozialhandlung (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Geschichte der Medien (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Populismus als Kommunikationsstrategie (Master Erlebniskommunikation) S/Ü

 

WS 2016/17
  • Projektmanagement (Bachelor Musikproduktion) S/Ü
  • Eventmarketing (Bachelor Medienmanagement) S/Ü
  • Medienkommunikation auf Events (Bachelor Medienmanagement) S/Ü
  • Wissenschaftstheorie und -praxis (Master Erlebniskommunikation) S/Ü
  • Wahrnehmung und Erlebnis (Master Erlebniskommunikation) S/Ü

 

SS 2016
  • Mediaplanung (Bachelor) S/Ü
  • Eventmarketing (Bachelor) S/Ü
  • Projektmanagement (Bachelor) S/Ü
  • Eventkommunikation (Bachelor) S/Ü

 

(Abkürzungen: S: Seminar  Ü: Übung)

UNIVERSITÄT DER KÜNSTE BERLIN
SS 2016
  • Hochkultur, Populärkultur, Popkultur VL/S

 

(Abkürzungen: VL: Vorlesung  S: Seminar)

RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN
WS 2008/9
  • Gute Medien/Schlechte Medien: Zur Diskursgeschichte der Medienkritik von der Antike bis zur Gegenwart S

 

SS 2008
  • Einführung in die Medientheorie VL
  • Klassiker der Medientheorie S
  • Transnationale Kommunikation S
  • Zur medialen Konstruktion von Verbrechen. Am Beispiel: CSI und 24 S
  • Medialisierte Kriege. Die vierte Front S
  • Krisenkommunikation in der Inszenierungsgesellschaft S

 

WS 2007/8
  • Film und Gesellschaft. Zur medialen Konstruktion von Wirklichkeit im Unterhaltungskino S/Ü
  • Gute Medien/Schlechte Medien: Zur Diskursgeschichte der Medienkritik von der Antike bis zur Gegenwart S
  • Kommunikationsguerilla. Semiotischer Widerstand und Kommunikative Militanz S/Ü
  • Aktuelle Studien zur sozialen Funktion und Realität der Pressefreiheit S/Ü
  • Workshop: Projektmanagement im Mediensektor: Mit Kultur Geld verdienen!?

 

(Abkürzungen: VL: Vorlesung S: Seminar Ü: Übung)

FACHHOCHSCHULE DORTMUND
SS 2007
  • Wissenschaftliches Propädeutikum. Am Beispiel: Gewalt in den Medien S/Ü
  • Die Medien- und Kommunikationstheorie von Vilém Flusser VL/S
  • Look at me! I’m sexy! Werbephotographie im Popjournalismus S/Ü
  • Mainstream der Minderheiten oder Minderheiten im Mainstream? Europäische und amerikanische Filmemacher zwischen Autorenfilm und Blockbuster S/Ü

 

WS 2006/7
  • Wissenschaftliches Propädeutikum. Am Beispiel: Gewalt in den Medien S/Ü
  • Wissenschaftliches Propädeutikum. Am Beispiel: Geschlechterrollen in den Medien S/Ü
  • Diskurse zur Medien- und Kommunikationsgestaltung. Lektürekurs S/Ü
  • Theoriegeschichte der Photographie VL/S
  • Klassiker der Filmtheorie S
  • Film und Gesellschaft. Zur medialen Konstruktion von Wirklichkeit im Unterhaltungskino S/Ü

 

SS 2006
  • Kommunikationsguerilla. Semiotischer Widerstand und Kommunikative Militanz S/Ü

 

(Abkürzungen: Ü: Übung S: Seminar VL: Vorlesung)

UNIVERSITÄT DUISBURG-ESSEN
WS 2005/6
  • Film und Gesellschaft. Zur medialen Konstruktion von Wirklichkeit im Unterhaltungskino HS

 

SS 2005
  • Aktuelle Studien zur sozialen Funktion und Realität der Pressefreiheit HS

 

WS 2004/5
  • Medien, Kommunikation, Gesellschaft. Eine Einführung in zentrale Begriffe und Theorien der Mediensoziologie VL

 

SS 2004
  • „Aufklärung als Massenbetrug.“ Die Kultur- und Medienkritik von Theodor W. Adorno PS
  • Medien und Gesellschaft: Theoretische Perspektiven HS

 

WS 2003/4
  • Medien, Kommunikation, Gesellschaft. Eine Einführung in zentrale Begriffe und Theorien der Mediensoziologie VL
  • „Es waren einmal die Medien, sie waren böse.“ Zur Theorie und Praxis der Medienkritik HS

 

SS 2003
  • Einführung in die Kultursoziologie: Lektüre klassischer und aktueller Texte PS
  • Medientheorien: Lektüre klassischer und aktueller Texte HS

 

WS 2002/3
  • Medien, Kommunikation, Gesellschaft. Eine Einführung in zentrale Begriffe und Theorien der Mediensoziologie VL
  • Studien zur soziologischen Kulturtheorie HS

 

SS 2002
  • Einführung in die Kultursoziologie: Lektüre klassischer und aktueller Texte PS

 

WS 2001/2
  • Medien, Kommunikation, Gesellschaft. Eine Einführung in zentrale Begriffe und Theorien der Mediensoziologie VL

 

SS 2001
  • Wissenssoziologie in der Mediengesellschaft HS

 

SS 2000
  • Martin Heidegger, Sein und Zeit HS

 

(Abkürzungen: HS: Hauptseminar PS: Proseminar VL: Vorlesung)

HEINRICH-HEINE-UNIVERSITÄT DÜSSELDORF
SS 2006
  • Film und Gesellschaft. Zur medialen Konstruktion von Wirklichkeit im Unterhaltungskino S
  • Workshop: Mit Kultur Geld verdienen!?

 

WS 2005/6
  • Aktuelle Studien zur sozialen Funktion und Realität der Pressefreiheit S
  • Workshop: Mit Kultur Geld verdienen!?

 

SS 2005
  • „Aufklärung als Massenbetrug.“ Die Kultur- und Medienkritik von Theodor W. Adorno S

 

(Abkürzung: S: Seminar)

ALPEN-ADRIA-UNIVERSITÄT KLAGENFURT
SS 2018
  • Pop. Ein Panorama der Gegenwart (Bachelor) S/Ü
 
SS 2017
  • Public Enemy. Zur Konstruktion von und zur Kritik an Feindbildern in der Popkultur VL/Ü

 

SS 2016
  • Music is Power. Über Popmusik (Master) S/Ü

 

WS 2015/16
  •  „… And Justice For All!“ Zur Aushandlung von Recht und die Inszenierung der Aushandlung von Rechtskulissen in US-amerikanischen und englischen Fernsehserien VL/S
 
WS 2014/15
  • I Walked With A Zombie. Zur Performativität und Medialität von Untoten im Film und Fernsehen S

 

SS 2014
  • It’s A Man’s World. Zur Konstruktion von Männlichkeit in aktuellen TV-Serien aus Deutschland, Amerika und England VL/S

 

SS 2013
  • Breaking The Law. Zur medialen Darstellung von Verbrechen in aktuellen US-amerikanischen TV-Serien VL/S
 
SS 2012
  • Dating 2.0. Intimkommunikation im Internet VL/S

 

SS 2011
  • Lustkartographien. Zur Pornografisierung der Gesellschaft VL/S

 

SS 2010
  • Medien-Amateure. Prosumenten-Kulturen im Web 2.0 VL/S
 
WS 2008/9
  • Bildungsprozesse im postmodernen Kino VL/Ü
 
WS 2007/8
  • Medien der Angst. Medienkompetenz als Mangelerscheinung VL/Ü

 

WS 2006/7
  • Kommunikationsguerilla. Semiotischer Widerstand und Kommunikative Militanz VL/Ü

 

(Abkürzungen: Ü: Übung VL: Vorlesung)

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG
SS 2016
  • Was ist Pop? Geschichte(n) eines Konzepts 1951-2016 (Bachelor) S/Ü

 

WS 2015/16
  • Das Erinnern der Bilder. Visuelle Kulturen als Medien der Gedächtnisforschung S

 

WS 2014/15
  • Das Erinnern der Bilder. Visuelle Kulturen als Medien der Gedächtnisforschung S

 

WS 2013/14
  • Das Erinnern der Bilder. Visuelle Kulturen als Medien der Gedächtnisforschung S

 

WS 2011/12
  • Medien des Gedächtnis | Gedächtnis der Medien S

 

WS 2010/11
  • Medien des Gedächtnis | Gedächtnis der Medien S

 

WS 2009/10
  • Medien des Gedächtnis | Gedächtnis der Medien S

 

WS 2008/9
  • Medien des Gedächtnis | Gedächtnis der Medien S

 

SS 2008
  • Let’s get together! Zur medialen Konstruktion von Liebe im amerikanischen, europäischen und asiatischen Kino S/Ü

 

(Abkürzungen: S: Seminar Ü: Übung)

POPAKADEMIE MANNHEIM
SS 2018
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (II): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü

 

WS 2017/18
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (I): Theoretische Grundlagen (Master) S/Ü
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (III): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü

 

SS 2017
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (II): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü

 

WS 2016/17
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (I): Theoretische Grundlagen (Master) S/Ü
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (III): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü

 

SS 2016
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (II): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü

 

WS 2015/16
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (I): Theoretische Grundlagen (Master) S/Ü
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (III): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü
  • Die Kreativität des Handelns. Zur Reflexion und Gestaltung Populärer Bildungskulissen (Master) S/Ü

 

SS 2015
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (II): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü
  • Die Kreativität des Handelns. Zur Reflexion und Gestaltung Populärer Bildungskulissen (II) (Master) S/Ü

 

WS 2014/15
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (I): Theoretische Grundlagen (Master) S/Ü
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (III): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü
  • Die Kreativität des Handelns. Zur Reflexion und Gestaltung Populärer Bildungskulissen (Master) S/Ü

 

SS 2014
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (III): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü
  • Die Kreativität des Handelns. Zur Reflexion und Gestaltung Populärer Bildungskulissen (I) (Master) S/Ü
  • Musikvideo: Geschichte, Theorie, Ökonomie, Analyse (Bachelor) VL

 

WS 2013/14
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (I): Theoretische Grundlagen (Master) S/Ü
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (III): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü
  • Wissenschaftliches Arbeiten (Master) S/Ü
  • Medienbildung/Musikbildung (Master) S/Ü

 

SS 2013
  • Musikvideo: Geschichte, Theorie, Ökonomie, Analyse (Bachelor) VL

 

SS 2013
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (II): Anwendungsfelder (Master) S/Ü

 

WS 2012/13
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (I): Theoretische Grundlagen (Master) S/Ü
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (III): Medienproduktion (Musikvideo) (Master) S/Ü

 

SS 2012
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (II): Anwendungsfelder (Master) S/Ü

 

WS 2011/12
  • Performativität und Medialität Populärer Kulturen (I): Theoretische Grundlagen (Master) S/Ü

 

(Abkürzungen: VL: Vorlesung S: Seminar Ü: Übung)

HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER MÜNCHEN
WS 2017/18
  • Popkulturen, Populäre Kulturen, Populären Medienkulturen VL/S/Ü

 

WS 2016/17
  • Popkulturen, Populäre Kulturen, Populären Medienkulturen VL/S/Ü

 

WS 2015/16
  • Popkulturen, Populäre Kulturen, Populären Medienkulturen VL/S/Ü

 

WS 2014/15
  • Popkulturen, Populäre Kulturen, Populären Medienkulturen VL/S/Ü

 

(Abkürzungen: VL: Vorlesung  S: Seminar  Ü: Übung)

UNIVERSITÄT PADERBORN
WS 2013/14
  • Spektakuläre Räume. Populärkulturelles Eventmanagement S

 

WS 2009/10
  • Story telling in der Popmusik S

 

(Abkürzungen: S: Seminar)

UNIVERSITÄT SIEGEN
WS 2012/13
  • Einführung in die Medienwissenschaft (I) VL/S
  • FS-Berichterstattung und FS-Formatentwicklung. Von der Idee zum Beitrag (I) S/Ü
  • I Walked with a Zombie. Zur Performativität und Medialität von Untoten im Film und Fernsehen S
  • Glad to be Grey? Alter(n) in den Medien S

 

SS 2012
  • Einführung in die Medienwissenschaft (II)VL/S
  • FS-Berichterstattung und FS-Formatentwicklung. Von der Idee zum Beitrag (II) S/Ü
  • Breaking The Law. Zur medialen Darstellung von Verbrechen in aktuellen US-amerikanischen TV-Serien VL/S
  • Backwood Horror. Natur tötet S
  • I Want To Believe! Mystery-TV S
  • F*** You. Zur Medialisierung des Politisch Unkorrekten VL/S

 

 

WS 2011/12
  • Einführung in die Medienwissenschaft (I) VL/S
  • FS-Berichterstattung und FS-Formatentwicklung. Von der Idee zum Beitrag (I) S/Ü
  • It’s A Man’s World. Zur Konstruktion von Männlichkeit in aktuellen TV-Serien aus Deutschland, Amerika und England VL/S
  • Lustkartographien – Zur Pornografisierung der Gesellschaft S
  • Chicks rule! Zur Konstruktion von Weiblichkeit in aktuellen US-amerikanischen TV-Serien S
  • Breaking The Law. Zur medialen Darstellung von Verbrechen in aktuellen US-amerikanischen TV-Serien VL/S

 

SS 2010/11
  • Einführung in die Medienwissenschaft (II) VL/S
  • FS-Berichterstattung und FS-Formatentwicklung. Von der Idee zum Beitrag (II) S/Ü
  • Let’s stick together! Zur medialen Konstruktion von Liebe im Gegenwartskino S
  • Medialisierte Kriege. Die vierte Front S
  • Story Tellers. Medien als Geschichtenerzähler S
  • Scheitern ist Werden. Die Medienguerilla von Christoph Schlingensief S

 

WS 2010/11
  • Einführung in die Medienwissenschaft (I) VL/S
  • FS-Berichterstattung und FS-Formatentwicklung. Von der Idee zum Beitrag (I) S/Ü
  • Medien des Gedächtnis | Gedächtnis der Medien S
  • VL/S: Mediengeschichte. Von den Anfängen bis 1900 (I) S
  • Musikfernsehen online/offline S
  • Kritik der Medien | Medien der Kritik VL/S

 

SS 2010
  • Einführung in die Medienwissenschaft (II) VL/S
  • FS-Berichterstattung und FS-Formatentwicklung. Von der Idee zum Beitrag (II) S/Ü
  • Krisenkommunikation in der Inszenierungsgesellschaft S
  • Let’s stick together! Zur medialen Konstruktion von Liebe im Gegenwartskino S
  • Medialisierte Kriege. Die vierte Front S
  • Kritik der Medien | Medien der Kritik S

 

WS 2009/10
  • Einführung in die Medienwissenschaft (I) VL/S
  • Einführung in die Medientheorie (II) VL/S
  • Mediengeschichte. Von den Anfängen bis 1900 (I) VL/S
  • Mediengeschichte. Von den Anfängen bis 1900 (II) S
  • Dating 2.0 (Internet Studies I) S
  • Prosumer Cultures (Internet Studies 2) S

 

SS 2009
  • Theoriemodelle der Medienwissenschaft: Kommunikationstheorien VL/S
  • Einführung in die Medienwissenschaft (II) VL/S
  • Einführung in die Medienwissenschaft (II) VL/S
  • Cultural Studies und Medienanalyse S
  • Chicks rule! Zur Konstruktion von Weiblichkeit in aktuellen US-amerikanischen TV-Serien S
  • Bildungsprozesse im postmodernen Kino S

 

WS 2008/9
  • Einführung in die Medientheorie (I) VL/S
  • Einführung in die Medientheorie (II) VL/S
  • Einführung in die Medienwissenschaft (I) VL/S
  • Mediengeschichte. Von den Anfängen bis 1900 VL/S
  • Kritik der Medien | Medien der Kritik S
  • Aktuelle Studien zur sozialen Funktion und Realität der Pressefreiheit S

 

(Abkürzungen: VL: Vorlesung S: Seminar Ü: Übung)

HOCHSCHULE MACROMEDIA, CAMPUS STUTTGART
SS 2015
  • Grundlagen Event und Live-Kommunikation (Bachelor) VL/S/Ü
  • Medienkommunikation auf Events (Bachelor) S/Ü
  • Grundlagen Event und Live-Kommunikation (Bachelor) VL/S/Ü
  • Grundlagen Event (Bachelor) VL/S/Ü
  • Medienkommunikation auf Events (Bachelor) S/Ü
  • Musik und Neue Medien (Bachelor) VL/S
  • Musikgeschichte (Bachelor) VL/S
  • Allgemeines Musikmarketing (Bachelor) S/Ü
  • Lehrprojekt Sport- und Eventmanagement: „Pitch the Pitch“ Kunde: Bilfinger HSG FM AS GmbH
  • Lehrprojekt Musikmanagement: „Künstler- und Tonträgermanagement“ Kunde: Uwe Dierksen (Ensemble Modern & Mavis)

 

WS 2014/15
  • Grundlagen Event (Bachelor) VL/S
  • Dienstleistungserlebnis (Bachelor) S/Ü
  • Digitale Medien und Sport (Bachelor) VL/S/Ü
  • Theorie Medien und Kommunikation (Bachelor) VL/S
  • Musiksoziologie (Bachelor) S
  • Lehrprojekt Sport- und Eventmanagement, Musikmanagement: Genderdiskriminierung in der Popmusik und im Sport (Bachelor) S/Ü

 

SS 2014
  • Grundlagen Event (Bachelor) VL/S/Ü
  • Medienkommunikation auf Events (Bachelor) S/Ü
  • Strategisches Eventmanagement (Bachelor)
  • Musik und Neue Medien (Bachelor) VL/S
  • Musikgeschichte (Bachelor) VL/S
  • Musikmarketing (Bachelor) S/Ü
  • Lehrprojekt „Kennst Du alle, die Dich kennen? Zur digitalen Überwachungsgesellschaft“ (PR und Kommunikationsmanagement, Musikmanagement, Journalistik)

 

WS 2013/14
  • Grundlagen Event (Bachelor) VL/S/Ü
  • Digitale Medien und Sport (Bachelor) S/Ü
  • Dienstleistungserlebnis (Bachelor) S/Ü
  • Musiksoziologie (Bachelor) S
  • Theorie Medien und Kommunikation (Bachelor) VL/S
  • „Rassismus im Fußball“ (Sport- und Eventmanagement) (Bachelor)

 

(Abkürzungen: VL: Vorlesung S: Seminar Ü: Übung)

UNIVERSITÄT WIEN
WS 2013/14
  • It’s A Man’s World. Zur Konstruktion von Männlichkeit in aktuellen TV-Serien aus Deutschland, Amerika und England (Master) VL/S

 

(Abkürzungen: VL: Vorlesung S: Seminar Ü: Übung)