Salzburger Nachrichten. “Wenn selbst Christoph Walz nicht mehr hilft.”
Marcus S. Kleiner über das neue Streaming-Portal QUIBI
Salzburger Nachrichten, Christoph Walz, Marcus S. Kleiner, Streaming-Portal, QUIBI
16274
post-template-default,single,single-post,postid-16274,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-22.0,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Salzburger Nachrichten. “Wenn selbst Christoph Walz nicht mehr hilft.”

Salzburger Nachrichten. “Wenn selbst Christoph Walz nicht mehr hilft.”

Marcus S. Kleiner über das neue Streaming-Portal QUIBI.
Quelle: Salzburger Nachrichten
 
Auszüge aus dem Interview mit Ralf Hillebrand:

Die Grundidee sei keine schlechte, sagt Marcus Kleiner, Professor für Medienwissenschaften an der SRH Berlin University of Applied Sciences. Im Grunde wolle Quibi die Lücke zwischen YouTube und Netflix schließen - kurz wie so manches YouTube-Video, aber qualitativ hochwertig wie Netflix. Zudem mache sich Quibi das zu eigen, was Plattformen wie Twitter oder Instagram schon länger vorlebten: Bei kurzer Verweildauer und kurzen Aufmerksamkeitsspannen brauche es auch kurze Formate. ,Alles, was lange dauert, schaut sich auf diesen Plattformen keiner an.'``
Aber warum zündet das Quibi-Konzept dennoch nicht? Zum einen seien Streamingnutzer nicht besonders treu: ,Es wird viel gewechselt. Einen Monat ist man auf Netflix, dann wieder auf Prime', sagt Kleiner. Zum anderen dürfe man vor allem bei cineastischen Produkten die Lust an der guten - und gern auch langen - Geschichte nicht unterschätzen: ,Ja, die Lust an professionellen Storys, die Lust, mitgenommen zu werden, ist zumindest bei manchen Formaten spürbar.' Wie ist es also um die Zukunft von Quibi bestellt? Kleiner glaubt, das Portal könne durchaus am Markt bleiben. Aber: ,Es wird ein Add-on sein (ein Zusatz, Anm.) - und sicher nicht so stark wie etwa Netflix.'``

Quelle: © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020