13.04.2018 COSMOPOLITAN. Flirten und #METOO. Klare Argumente, simple Regeln, null offene Fragen. Marcus S. Kleiner im Gespräch mit Veronika Schaller

Quelle: Cosmopolitan

“‘Darf man nicht einmal mehr ,Der Herr der Ringe’ anschauen?’”
“Nur, weil Harvey Weinstein den Film produziert hat? Das wäre, zugegeben, richtig schlimm. Nämlich: ‘Zensur – die es in einer Demokratie niemals geben darf’, sagt Dr. Marcus S. Kleiner, Professor für Medien- und Kommunikationswissenschaften an der SRH Hochschule der populären Künste in Berlin. Zumal laut dem Experten ganz klar zwischen Mensch und Künstler zu trennen ist: ‘Die Verfehlungen eines Menschen müssen natürlich verurteilt und juristisch verfolgt werden’, erklärt er. ‘Aber das Werk, das er ermöglicht oder erschaffen hat, wäre der falsche Gegner für einen Angriff. Denn seine Kunst ist nicht Gegenstand der Verurteilung.’”

(Quelle: Cosmopolitan, Mai 2018, S. 41. Artikel: Flirten und #METOO. Was darf Mann eigentlich noch? Autorin: Veronika Schaller.)

Cosmopolitan #metoo